0
  • No products in the cart.

0
  • No products in the cart.

Let’s go to the Beach!

Share via:

evita pindl

Es ist soweit! Die Sonnenstrahlen drängen sich schon in den frühen Morgenstunden durch unsere Jalousien, die Temperaturen werden fast schon unerträglich heiß und die Urlaubsbilder gewinnen die Oberhand auf Instagram. Wunderschöne Pool Bilder mit Luxus Frühstück und perfekte Sommerbodys lassen uns sehr schnell eifersüchtig werden. Das heißt aber nicht, dass ihr solche Feelings nicht auch haben könnt, ohne dabei den halben Jahreslohn zu verbraten.

img_2958

Swimwear die zu euch passt. 

Ihr dürft natürlich immer selbst entscheiden, welchen Beachlook ihr kreieren wollt – wichtig ist nämlich in erster Linie der Wohlfühlfaktor! Daher will ich jetzt auch nicht darüber urteilen, welcher Bikini oder Badeanzug zu welchem Figurtyp passt, sondern einfach die Swimwear Trends 2018 auflisten.

Es wird bunt, verspielt und aufregend dieses Jahr! Ihr wollt Farben und Muster? – Kein Problem! Rüschen, Flowerprints und leichte Spitzen sind dieses Jahr in allen Schnitten vertreten. Oder auch knallige Unifarben um ohne großen Aufwand aus der Masse zu stechen. Back to the 90’s! Wir tragen wieder Badeanzüge und high-waist Bikinis. Obwohl diese beiden Schnitte schon im vorherigen Sommer als Trend gekennzeichnet wurden, haben wir uns nur langsam an die Badeanzüge getraut. Dieses Jahr dagegen boomt der Markt. Verschiedenste Schnitte und Formen, ob klassisch, romantisch oder urban, die Vielfalt kennt keine Grenzen.

Mein Tipp, testet alle aus! Es ist immer schwierig einen Badeanzug anhand der Präsentation am Kleiderbügel zu beurteilen. Gefällt euch alles nicht? Macht euch keinen Kopf! Auch die klassischen Bikinis der letzten Saisonen dürfen diesen Sommer zur Show gestellt werden. Am Ende ist es nur wichtig, dass die Sonne scheint und der Cocktail dazu gut schmeckt.

 

Low Budget Urlaub

Ihr wollt nicht schon wieder Urlaub auf Balkonien machen? Natürlich nicht! Es finden sich auch tolle, qualitativ hochwertige Low-Budget Strandurlaube unter 500€ p.P. Kommt natürlich ganz darauf an, was ihr euch vorstellt. Wer sich mit wenig Geld durch Ibiza oder Bali mogeln möchte, wird dort wenig Erfolg zur Hochsaison haben, denn diese Orte haben zurzeit einfach den größten Touristenaufschwung und konfrontieren den kleinen Geldbeutel mit noch höheren Preisen. Inseln wie Mallorca und Gran Canaria dagegen, bieten günstige Alternativen, die man auch mit Pool und Meer verbinden kann. Kurzer

Tipp am Rande: Airbnb bietet ausgesprochen günstige und schöne Wohnungen auf der ganzen Welt. Vor allem wenn ihr mit mehreren Leuten in sog. Gruppen Urlaub machen möchtet, lassen sich die Kosten gut teilen und euer Budget reicht noch für andere attraktive Angebote während eures Urlaubs.

 

Keine Zeit für Urlaub und Strand

img_2733_facetune_01-07-2018-17-54-35

Keine Zeit für Urlaub und Strand? Ihr seid zu eingespannt in Job/Uni/ o.Ä. und könnt es euch daher einfach nicht erlauben, für einige Tage dem Alltag zu entfliehen? Auch kein Problem. Gönnt euch ein Paar ruhige Vormittage mit Freunden, trefft euch zum Frühstücken oder Wellness. Verbringt einen Nachmittag im Schwimmbad oder an naheliegenden Gewässern. Schlürft selbstgemachte Cocktails oder fahrt in die nächstgelegene Großstadt um euren Sommerkleiderschrank aufzumischen.

Für mich geht es erstmal nach Berlin auf die Fashionweek und nächste Woche endlich nach Mallorca zum entspannen. Einen schönen Sommer euch allen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: